Sehenswürdigkeiten

 

Eindrucksvolle Gebäude wie das Schloss Châtelard, umwerfende Naturlandschaften und die Statue des verstorbenen Queen-Sänger Freddy machen Montreux zu dem was es ist. Die Sehenswürdigkeiten in Montreux sind wirklich besonders. In einer märchenhaften Umgebung entdecken Sie eine ganz neue Seite der Schweiz.

 

Bauwerke

 

Schloss Châtelard

Veranstaltertipp: Sprachreisen

Kolumbus Sprachreisen bietet Sprachreisen in die Schweiz nach Montreux für Erwachsene und Schüler an.

Im Vorort von Montreux, Clarens, befindet sich auf einer Anhöhe das Schloss Châtelard, das 1441 erbaut, 1476 von den Eidgenossen teilweise zerstört und danach wiederaufgebaut wurde. Bei Ihrem Besuch sollten Sie sich den massiven viereckigen Wohnturm (Donjon) mit Maschikulis aus Backstein nicht entgehen lassen. Dieser wurde im 17. Jahrhundert umfassend restauriert und umgestaltet. Das Schloss ist von etlichen Weinbergen umgeben und von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick über den Genfer See.

 

Montreux Palace

Das 1906 erbaute Montreux Palace ist ein Luxus-Hotel aus dem Bilderbuch. Es ist ein Meisterwerk der Belle Epoque-Architektur und vermittelt eine unbeschreibliche Atmosphäre von Tradition und Eleganz. Sie gilt als Perle der Schweizer Riviera und der herrliche Blick auf den Genfer See und die Alpen. Wenn Sie in Montreux sind, sollten Sie sich das Gebäude unbedingt ansehen oder sogar einen Kaffee im Restaurant oder im Außenbereich trinken.

 

Kirchen

 

Saint-Vincent

Die Pfarrkirche Saint-Vincent gilt als Mutterkirche der Pfarrei Montreux. 1228 wird sie erstmals erwähnt, jedoch geht man davon aus, dass Sie bereits im 11. Jahrhundert gegründet wurde. Der heutige Bau mit dem Kreuzrippengewölbe und Polygonalchor stammt aus dem ausgehenden 15. Jahrhundert. Sie ist somit ein Bauwerk der Spätgotik. Direkt neben der Kirche steht ein Beinhaus aus dem 16. Jahrhundert.

 

Natur pur

 

Rochers-de-Naye

Die Rochers de Naye ist ein 2042 Meter hohes, ausgeprägtes Bergmassiv am östlichen Ende des Genfersees (Lac Léman). Mit der Zahnradbahn der Rochers-de-Naye erreicht man in nur 40 Minuten einen der schönsten Aussichtsberge der Westschweiz. Von hier oben haben Sie einen unvergesslichen Blick über die Stadt und den Genfer See. Zahlreiche Aktivitäten für Gruppen oder Einzelreisende direkt bei Montreux - vielleicht entdecken Sie ja ein Murmeltier? Dafür ist nämlich die Bergregion bekannt.

Auch für Skifahrer, die gerne hin und wieder einen Skiurlaub in Österreich verbringen, kann Montreux eine tolle Alternative sein.

 

Genfer See - Lac Léman

Der Lac Léman ist der größte französisch-schweizerische See und sogar der zweitgrößte See Mitteleuropas. Seinen Namen stammt aus der Siedlungszeit der Römer: Der See wurde "Lacus lemanus" genannt, was wiederum aus dem Keltischen lem ("großes Wasser") entlehnt wurde. Mit einer Fläche von 582 km² bietet das Gewässer direkt an der Stadt Montreux unglaublich viele Freizeitaktivitäten. Bei einer Bootstour können Sie sich die malerischen Städte vom Wasser aus ansehen, die Berge im Hintergrund werden einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

 

Statue

 

Freddie Mercury Statue

Montreux war schon immer ein Ort, wo sich Stars wohl fühlten. Der Queen-Sänger nahm hier in den frühen 90er Jahren den größten Teil des letzten Albums "Made in Heaven" auf, an dem die Band trotz seiner Aids-Diagnose hart arbeitete. So entstand das Cover der CD auch in dieser Stadt, sie zeigt Mercurys überlebensgroße Statue, die heute zum Gedenken am Genfersee steht. Ihm zu Ehren wurde 1996 am Seeufer das Denkmal aus Bronze errichtet, nachdem London zuvor die Aufstellung der Statue abgelehnt hatte. Sie lockt jährlich zahlreiche Besucher an.